Zenec Service Raum Chemnitz

Fahrzeugdämmung - Türdämmung

Wer seinem Fahrzeug einen besseren Klang verpassen möchte, kommt um eine gute Dämmung der Türen nicht herum. Heutzutage sind die Fahrzeugtüren oft nur aus sehr dünnem Blech und zudem mit Plastikfolien überzogen. Hierbei entstehen lästige Dröhn- und Flatter-Geräusche, die den Klang eines jeden Lautsprechers stören. Ferner kann sich in der Tür kein Druck aufbauen, da die dünnen Blechteile und Folien naturgemäß mitschwingen. Um nun den vollen Druck wie gewünscht aus der Tür heraus in den Fahrzeug Innenraum zu bekommen, muss mit deiner professionellen Türdämmung gearbeitet werden. Hierzu empfehlen wir Alubutyl

Sparen Sie nicht bei der Dämmung, denn die beste Car Hifi Anlage ist letztlich rausgeschmissenes Geld, wenn der Sound durch Dröhnen und Flattern überschattet wird.

Die Schalldämmung mit Alubutyl ist für uns ein wichtiges Thema.

Denn es soll beim Umbau zusätzliches Wohlfühlfeeling bringen. Vor allem auf langen Fahrten empfindet man eine hohe Geräuschkulisse als sehr unangenehm und es macht Unterhaltungen sehr anstrengend. Aus diesem Grund ist das Dämmen mit Alubutyl optimal. 

Die Schalldämmung mit Alubutyl

Im Grunde gibt es 2 Möglichkeiten gezielt den Geräuschpegel beim Ausbau in Angriff zu nehmen. Zum einen gibt es Bitumenmatten und zum anderen gibt es Alubutyl. Es besteht aus einer Schicht Butylkautschuk (Bitumenähnlich) und einer Aluminium Trägerfolie, welche auch das Gewicht des Alubutyls um einiges erhöht.

 

Warum wirkt Alubtyl schalldämmend?

 

Die schalldämmende Wirkung beruht auf der Masse und der schwingungsdämpfenden Konsistenz des Materials. Kurz gesagt: Das Blech im Auto/Bus beginnt bei Bewegung zu schwingen, diese Schwingungen erzeugen dann mitunter das Fahrgeräusch. Umso größer solche Bleche am Auto sind, umso größer ist der Geräuschpegel. Um diesem Phänomen entgegenzuwirken arbeiten wir mit Alubutyl.

 

Unbenannt - 7
Unbenannt - 5